Mit Geschichte in die Zukunft

Die Hochschule München wurde am 1. August 1971 mit den vier Ausbildungsrichtungen Technik, Wirtschaft, Soziales und Gestaltung gegründet. Die Wurzeln ihrer Vorläuferinstitutionen allerdings, sieben Münchner Ingenieurschulen und Höhere Fachschulen, reichen teilweise bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts zurück.

In den vergangenen Jahren hat sich viel verändert: Mit 5.987 Studierenden hat die Fachhochschule München gestartet. Aus dieser wurde 2007 die Hochschule München, die heute mit über 80 Studiengängen und ca. 18.000 Studierenden die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Bayern und eine der größten ihrer Art in Deutschland ist. Themen wie Internationalisierung, Forschung, Weiterbildung, Diversity und die Bolognareform rückten in den letzten Jahren in den Fokus.

Nicht verändert haben sich seit der Gründung das effizient organisierte Studium, die praxisnahe Ausbildung in kleinen Gruppen, der persönliche Kontakt zu den Professorinnen und Professoren und unsere exzellenten Verbindungen zu Unternehmen jeder Größe.

Hier erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte der Hochschule München und ein Gefühl dafür wie es in der Zukunft weiter gehen kann.

Studiengänge an der Hochschule München

Programm

Rahmen­programm

Auftakt im »Roten Würfel« R 1.046

10:00–10:15 Uhr

Begrüßung durch den Präsidenten der Hochschule München

Prof. Dr. Martin Leitner, Präsident

10:15–10:35 Uhr

Mit Geschichte in die Zukunft – Podiumsrunde

10:35 Uhr

Eröffnung der Infomesse im R-Bau Lothstraße 64

11:00–12:00 Uhr

Wer bin ich und wofür kann ich mich entscheiden?
Ein interaktiver Orientierungsworkshop

Hochschulgemeinden der Hochschule München Raum: R 0.004 & R 0.005

11:00–12:00 Uhr

HM goes International. Studien- und Praxissemester im Ausland

International Office Raum: R 1.004

11:00–11:45

Studienwahl – unsere Rolle als Eltern

Agentur für Arbeit München Raum: R 1.002

11:45–12:15

Studium – Du schaffst das: Eine Initiative zur kostenlosen Beratung und Unterstützung bei der Studienfinanzierung und -organisation

ArbeiterKind.de Raum: R 1.085

12:00–12:30 Uhr

Einblick, Ausblick, Durchblick – Studieren an der Hochschule München.
Wir informieren über das Studienangebot und Ihren Weg an die Hochschule München

Studienberatung Raum: E 0.103

12:00–12:30 Uhr

Vorpraktikum und Praxissemester. Schritte in Richtung Berufseinstieg

CAREER Center Raum: R 1.002

12:00–13:00 Uhr

Wer bin ich und wofür kann ich mich entscheiden?
Ein interaktiver Orientierungsworkshop

Hochschulgemeinden der Hochschule München Raum: R 0.004 & R 0.005

13:00–14:00 Uhr

Frauen in die Technik – Studentinnen geben Einblick in das Studium der Ingenieurwissenschaften

Projekt MINT4GIRLS Raum: R 1.002

13:30–14:15 Uhr

Bildung bringt's – Weiterbildung bringt's weiter! Studienmöglichkeiten für Berufstätige an der Hochschule München

Weiterbildungszentrum Raum R 1.004

14:00–15:00 Uhr

Duales Studium: Doppelt gut!

Hochschulentwicklung Raum: R 1.049 »Blauer Hörsaal«

History Tour

Vom Polytechnikum zum digitalen Vorreiter

13:00–13:45 Uhr
14:15–15:00 Uhr

Treffpunkt: Infostand am Eingang im Foyer

Lernen Sie bei einem Rundgang die Gebäude und die Geschichte der Hochschule München kennen. Erfahren Sie, warum der Campus ein idealer Ort für praxisorientiertes Studium und anwendungsorientierte Forschung ist. Entdecken Sie Räume des Lernens und des Studierendenlebens.

Programm der Fakultäten

Infostand Lothstraße 64
Gespräch mit Studieninteressierten
  • Präsentation von Modellen und Katalogen
10:00–15:00 Uhr
Vortrag R 1.087
Der Bachelorstudiengang Architektur 11:30–12:30 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräch mit Studieninteressierten
  • Die Studienabschlüsse Bachelor und Master
  • Der duale Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen
  • Das Verbundstudium Stahl-Metall-Glas
  • Von der Tuschezeichnung zum Computer Aided Design (CAD)
Präsentation von Praxisprojekten
  • Schwimmender Beton
  • Prüfung von Glas
  • Der Baustoff Beton
10:00–15:00 Uhr
Vortrag R 1.049 »Blauer Hörsaal«
Was macht ein/e Bauingenieur/in? Bauingenieur/innen im Spannungsdreieck Bauingenieurwesen – Architektur – Maschinenbau 12:00–13:00 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräch mit Studieninteressierten
Präsentation von Praxisprojekten:
  • municHMotorsport
  • Hydro2Motion
10:00–15:00 Uhr
LaborführungenTreffpunkt Infostand der Fakultät
Motorenlabor 10:00–10:45 Uhr
Motorenlabor 11:00–11:45 Uhr
Vortrag R 1.049 »Blauer Hörsaal«
Das Studium an der Fakultät für Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik 13:00–14:00 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräche mit Studieninteressierten
  • Vertiefungsrichtung Kommunikationstechnik
  • Demos Labor Schaltungstechnik
  • Robotikwerkstatt
  • Smart Car
  • Computer Kicker
10:00–15:00 Uhr
LaborführungenTreffpunkt Infostand der Fakultät
Elektronische Schaltungen 12:00–12:30 Uhr
Aufbau- und Verbindungstechnik 12:30–13:00 Uhr
Regelungstechnik 13:00–13:30 Uhr
Nachrichtensatellitentechnik 13:30–14:00 Uhr
Vortrag E 0.103
Vorstellung der Studiengänge 11:00–12:00 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräch mit Studieninteressierten
  • Multimediavorstellungen aus den Studiengängen
10:00–15:00 Uhr
LaborführungenTreffpunkt Infostand der Fakultät
Einführung und experimentelle Laborführung Technische Redaktion und Kommunikation 11:45–12:30 Uhr
Führung Bereich Papier und Verpackung (Labore, Maschinenhalle etc.) 12:15–13:00 Uhr
Laborführung: Studiengang Druck- und Medientechnik „Produktion von Fotobüchern“ 13:15–14:15 Uhr
Laborführung: Studiengang Energie- und Gebäudetechnik 13:45–14:45 Uhr
Vorträge
Vorstellung der Studiengänge R 1.085
  • Bachelor Technische Redaktion und Kommunikation: die integrierte Technikkommunikation
11:00–11:30 Uhr
Vorstellung der Studiengänge R 1.003
  • Bachelor und Master Papiertechnik
11:00–11:30 Uhr
  • Bachelor und Master Verpackungstechnik
11:30–12:00 Uhr
  • Bachelor Druck- und Medientechnik und Master Printmedien, Technologie und Management
12:30–13:00 Uhr
  • Studiengänge der Energie- und Gebäudetechnik
13:00–13:45 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräch mit Studieninteressierten 10:00–15:00 Uhr
Vorträge R 1.049 »Blauer Hörsaal«
Mechatronik / Feinwerktechnik - Bachelor (auch in Teilzeit) und Master 10:45–11:10 Uhr
Produktion und Automatisierung - National und deutsch-französisch - Bachelor und Master 11:15–11:30 Uhr
Physikalische Technik – Bachelor sowie Masterstudiengänge Mikro- und Nanotechnologie und Photonik 11:30–11:55 Uhr
R 1.005
Chemische Technik – Bachelor 11:00–11:20 Uhr
Bioingenieurwesen – Bachelor und Master 11:30–11:55 Uhr
Augenoptik-Optometrie – Bachelor 12:00–12:10 Uhr
Laborführungen
Labore der MechatronikTreffpunkt R 1.049 »Blauer Hörsaal«
11:30–12:30 Uhr
Robotik-LaborTreffpunkt R 1.049 »Blauer Hörsaal«
11:30–12:30 Uhr
Chemie-LaboreTreffpunkt R 1.005
11:30–12:30 Uhr
Physik-LaboreTreffpunkt R 1.049 »Blauer Hörsaal«
12:00–13:00 Uhr
Biochemie-LaboreTreffpunkt R 1.005
12:00–13:00 Uhr
Seh-LaborTreffpunkt R 1.005
12:15–13:15 Uhr
> >
Infostand Lothstraße 64
Gespräch mit Studieninteressierten
  • Maschinelles Lernen / Neuronale Netze und „random forests“ + 3D-Brillen
  • „Was ist Quanteninformatik?“
  • „HTC Vive Masterarbeit“
10:00–15:00 Uhr
Demo R 2.011
Autonomes Fahren 11:30–12:00 Uhr
Autonomes Fahren 13:30–14:00 Uhr
Vorträge
Vorstellung der Studiengänge R 0.002
  • Bachelor Informatik und Scientific Computing
10:45–11:30 Uhr
12:30–13:15 Uhr
  • Bachelor Wirtschaftsinformatik
11:30–12:15 Uhr
13:15–14:00 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräch mit Studieninteressierten
  • Live Demo 3D-Messtechnik – unsere Welt dreidimensional erfassen
  • Geomedientechnik und Virtual Reality – Gebäudemodelle einmal anders
  • Von Satellitenbildkarten, Designkarten, GeoApps und interaktiven 3D-Visualisierungen
10:00–15:00 Uhr
Vorträge R 1.004
Kartographie und Geomedientechnik – was erwartet mich im Studium und wo könnte ich später arbeiten 12:00–12:15 Uhr
Angewandte Geodäsie und Geoinformatik – was steckt denn da dahinter? 12:15–12:30 Uhr
Wo und was arbeite ich später eigentlich, wenn ich Geoinformatik und Navigation studiere? 12:30–12:45 Uhr
Der Masterstudiengang Geomatik – Inhalte und Berufsfelder 12:45–13:00 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräch mit Studieninteressierten
  • Präsentation von Projektarbeiten aus verschiedenen Modulen
10:00–15:00 Uhr
LaborführungenTreffpunkt Vor dem »Roten Würfel«
Ausgewählte Labore der Fakultät 13:00–14:00 Uhr
Vortrag R 1.046 »Roter Würfel«
Studieren an der Fakultät für Wirtschaftsingenierwesen

Voraussetzungen – Schwerpunkte – Berufschancen – Auslandsmöglichkeiten

12:00–13:00 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräch mit Studieninteressierten 10:00–15:00 Uhr
Vortrag R 1.046 »Roter Würfel«
„Betriebswirtschaft 2030 - kompetent, innovativ, verantwortungsvoll.“ 11:00–12:00 Uhr
Round TableAnmeldung Inforstand der Fakultät
Möglichkeit für einen direkten und intensiven Austausch in einer Kleingruppe mit Experten/innen (Studienberater und  ehemalige Studierende). R 1.001
12:00–15:00 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräch mit Studieninteressierten 10:00–15:00 Uhr
Vorträge
Die Bachelorstudiengänge an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften R 1.046 »Roter Würfel«
13:00–14:00 Uhr
Bildungsangebote für Gesundheit und Soziales an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften (vornehmlich Masterangebote) R 1.086
14:15–14:45 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräche mit Studieninteressierten 10:00–15:00 Uhr
Studienberatung 11:00 und 14:00 Uhr
  • Fotodesign
R 0.006
  • Industriedesign
R 0.007
  • Kommunikationsdesign
R 0.009
Mappenschau 10:00–15:00 Uhr
  • Fotodesign
R 0.010
  • Industriedesign
R 0.011
  • Kommunikationsdesign
R 0.012
Infostand Lothstraße 64
Gespräche mit Studieninteressierten
  • Bachelor Internationales Projektmanagement
  • Studium Generale (AW-Fächer)
  • Zentrum für Sprachen und Kulturen
  • Master Interkulturelle Kooperation und Kommunikation
10:00–15:00 Uhr
Infostand Lothstraße 64
Gespräche mit Studieninteressierten 10:00–15:00 Uhr
Vortrag R. 1.046 »Roter Würfel«
Tourismus – Arbeitsplatz unter Palmen?! 14:00–14:45 Uhr

Alles was Sie für Ihre Bewerbung
und Ihr Studium wissen müssen!

R 0.003

Infostände der Hochschule

Foyer Lothstraße 64

Studentische Projekte

Foyer Lothstraße 64

Infostände der Kooperationspartner

Foyer Lothstraße 64

Dual Lounge

Die Hochschule München bietet zusammen mit zahlreichen Partnerunternehmen eine Vielzahl von dualen Studienmöglichkeiten im Bachelor und Master an. Informieren Sie sich über Ihre Vorteile mit einem dualen Studienangebot und lernen Sie unsere „Partner der Praxis“ als attraktive Arbeitgeber persönlich kennen. Denn dual ist es doppelt gut. Die Dual Lounge ist eine gemeinsame Plattform der Hochschule und des Vereins „Freunde der Hochschule München“.

Logo der Hochschule München
Logo der Freunde der Hochschule München e. V.

Wichtige Meilensteine an der Hochschule München

Kinderwagen mit Aufschrift FHS

1971

Die Fachhochschule München wird gegründet aus

  • Staatsbauschule München
  • Akademie für Bautechnik
  • Oskar-von-Miller-Polytechnikum der Stadt München
  • Akademie für angewandte Technik Ingenieurschule Bohne
  • Höhere Wirtschaftsfachschule München
  • Höhere Fachschule für Jugend- und Sozialarbeit
  • Höhere Fachschule für Sozialpädagogik der Stadt München
  • Abteilung für Gebrauchsgraphik der Akademie für das Graphische Gewerbe
Studierende auf Treppe

Oktober 1971/72

Die FH München beginnt mit 1.295 Studienanfängern und 4.692 Studierenden höherer Semester. Immatrikuliert waren insgesamt 5.987 Studierende

Studierende an einem Vermessungsgerät

1973

Praxissemester werden erstmals außerhalb der Hochschule in Unternehmen durchgeführt. Praxissemester gibt es im Hochschulbereich nur an Fachhochschulen. Professoren organisieren für ihre Studierenden die Praxisplätze in Eigeninitiative.

Die FH-München hat Signet

1. Oktober 1979

Die Fachhochschule München hat ein eigenes Signet.

Edi, der Graddler-Wirt feiert mit Studierenden

19. Oktober 1984

Edi, der »Graddler-Wirt« – der »Nabel der studentischen Welt« – feiert mit den Studierenden sein zwanzigjähriges Jubiläum als Kantinenwirt.

Franz Josef Strauß zur Grundsteinlegung an der FH-München

28. Oktober 1987

Grundsteinlegung für die Erweiterungsbauten an der Lothstraße durch Ministerpräsident Franz Josef Strauß. Studierende stören den Festakt mit Sprechchören »gegen den Feind der Bildung« (Hintergrund: Raum- und Personalnot an der FH München). Einige Studierende werden in Polizeigewahrsam genommen.

Wintersemester 1987/88

Im Wintersemester 1987/88 übersteigt die Zahl der Studierenden an der Fachhochschule München 16.000; beliebteste Fächer sind Elektrotechnik und Betriebswirtschaft.

Studenten am PC

1988

Der Fachbereich Informatik/ Mathematik nimmt den Hochschulbetrieb auf.

Studierende protestieren

18. Januar 1989

Größter Studierendenprotest der Münchner Stadtgeschichte auf dem Marienplatz: 30.000 Angehörige der Münchner Hochschulen fordern das Ende der »katastrophalen Studien­bedin­gun­gen«. Der Präsident der FH München solidarisiert sich mit ihnen.

Elektro-Cabri mit Studierenden

1992

FH-Studierende entwickeln ein Elektro-Cabrio

1996

Nach Angaben des Bayerischen Wissenschaftsministeriums ist der Abiturientenanteil an den Fachhochschulen auf 40 % gestiegen. Ein Drittel aller Hochschulabsolventen kommt von einer Fachhochschule. Bei den Ingenieuren liegt der Anteil bei 70 %, bei den Betriebswirten bei 50 %.

Vorstellung der CD-ROM

1996

Die neue CD-ROM der FH München wird u.a. von Kultusminister Hans Zehetmair getestet.

1997

Beginn der jährlichen Informationsveranstaltung »Tag der offenen Tür« für Schülerinnen und Schüler.

1997

www.fh-muenchen.de: Die FH München und ihre Fachbereiche präsentieren sich im Internet.

1997

Der bisherige Fachbereich Betriebswirtschaft mit den beiden stark nachgefragten Studiengängen Betriebswirtschaft und Tourismus wird in zwei eigenständige Fachbereiche geteilt; dadurch entsteht der neue Fachbereich 14 Tourismus.

Tourismus-Studierende auf Exkursion in Namibia

Tourismus-Studierende auf Exkursion in Namibia

2000/2001

Im Wintersemester 2000/2001 studieren an der FH München insgesamt 12.622 Studierende, davon in Technik: 8.257; Wirtschaft: 1.695; Sozialwesen: 1.253; Gestaltung: 287

Logo der Hochschule München

2007

Nach über 35 Jahren „Fachhochschule München“ begann 2007 das Zeitalter der „Hochschule München". Das hauptsächliche Erkennungs- und Identifikationsmerkmal des Corporate Design der HM ist das Logo. Es wurde hausintern von Prof. Thomas Günther von der Fakultät für Design entworfen und wird von dem roten Würfel als Bildmarke geprägt.

2009

Die Hochschule München ermöglicht nun auch BewerberInnen mit einschlägiger Berufserfahrung ohne Abitur den Zugang zu einem fachlich gebundenen Studiengang.

Das Sportteam der Hochschule

3. Juli 2009

Das Sportteam der Hochschule wird nach 30 Jahren erstmals wieder Fußballmeister der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften.

31. Mai 2010

Die Studierenden wählen das erste Studentische Parlament. Die Neuorganisation der studentischen Vertretung trägt dazu bei, Belange der Studierenden effektiver umzusetzen.

Präsidenten der bayrischen Hochschulen

2011

Zusammen mit neun weiteren bayerischen Hochschulen feiert die Hochschule München ihren 40. Geburtstag.

2012

Die Hochschule München bricht ihren Studierendenrekord: Erstmals sind über 17.500 Studentinnen und Studenten immatrikuliert.

2012

Mit Unternehmensführung startete der erste Berufsbegleitende Bachelorstudiengang an der Hochschule München.

Oktober 2013

Mit fast 900 dual Studierenden ist die Hochschule Spitzenreiter beim dualen Studium an Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern.

März 2015

Die neue fakultätsübergreifende Lehrveranstaltung ZukunftGestalten@HM startet im Sommersemester mit dem Thema „Future City“. Studierende engagieren sich in Kooperation mit der Landeshauptstadt München für eine nachhaltige Entwicklung und die Gestaltung des Münchener Nordens.

Präsident der Hochschule Hochschulen Prof. Dr. Martin Leitner

Juni 2016

Prof. Dr. Martin Leitner wird zum neuen Präsidenten der Hochschule München gewählt.

2017

Persönliche Beratungstermine bei der Allgemeinen Studienberatung können nun auch Online vereinbart werden.

2017

Seit dem Sommersemester 2017 findet die Bewerbung nur noch über das Online-Bewerberportal statt.

Lehrraum der Zukunft

2017

Die "Kapelle" am Campus Pasing wurde als einer von drei Räumen an der HM für innovative Lehrformen ausgestattet.

2018

Ab dem Wintersemester 2018/19 beteiligt sich die Hochschule München mit allen zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengängen am Dialogorientierten Serviceverfahren/DoSV (Hochschulstart.de).

2018

Geplante Fertigstellung des Alten Zeughauses in der Lothstraße 17. Ab dann steht es der Fakultät für Design zur Verfügung.

To be Continued …

Foto: Maren Richter

Wo findet der Studien­informationstag statt?

an der

Hochschule München

Studieninformationstag 2018
Lothstraße 64
Gebäude R
80335 München
Umgebungsplan